Naturmedizin

Harald Pfinder
Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren

Privatpraxis für Naturheilkunde und Prävention

Praxis Warteraum Empfang Behandlungsraum
This is an example of a HTML caption with a link.

Individuelle Vorsorgeuntersuchungen

EKG

Das EKG enthält wichtige Informationen über den Zustand Ihres Herzens.
Hinweis für gesetzlich Versicherte:
Bis Ende 1999 war ein EKG Leistungsinhalt der Vorsorgeuntersuchung der gesetzlichen Krankenkassen. Jetzt gehört es nicht mehr dazu. Wir bieten Ihnen diese wichtige Untersuchung jetzt als IGeL selbstverständlich weiterhin an.

.. zurück

Bestimmung der freien Radikale

Freie Radikale sind natürliche Stoffwechselprodukte, die grundsätzlich lebenswichtige Aufgaben erfüllen. Ein Übermaß an freien Radikalen zerstört dagegen aggressiv wichtige Funktionen und Strukturen im Körper (Zellmembranen oder DNA). Eine übermäßige und damit unkontrollierbare Produktion freier Radikale kann entstehen bei falscher Ernährung , körperlichem und psychischem Stress, Verletzungen oder durch die Einnahme von Medikamenten.

Übersteigt die Bildung freier Radikale eine gesunde Konzentration, spricht man von Oxidativem Stress. Die Selbstregulation durch den Körper ist dann gestört. Als Folge können Erkrankungen entstehen wie Karzinome (Krebs), Diabetes mellitus, Arteriosklerose oder Magengeschwüre.

Oxidativer Stress ist im Blut messbar. Schon mit einem Tropfen Blut ist die Konzentration der freien Radikale in wenigen Minuten schnell und zuverlässig festzustellen. Mit Hilfe des Messergebnisses kann Ihnen Ihr Therapeut eine individuelle, antioxidative Behandlung erstellen, und so das Krankheitsrisiko entscheidend verringern helfen.

Weitere regelmäßige Analysen ermöglichen zugleich die Kontrolle der Therapie und eine Überprüfung des Behandlungserfolges. Sinnvoll ist eine Bestimmung der freien Radikale generell in jedem Alter und bei jedem Gesundheitszustand. Mit der richtigen Behandlung können alle sonstigen Therapien wirkungsvoll unterstützt werden.

.. zurück

Früherkennung von Nierenschäden

Eine frühzeitig erkannte Nierenschädigung ist reversibel. Zu spät erkannt bleibt häufig nur die Dialyse. Bei vielen Diabetikern und Bluthochdruckpatienten kommt es im Laufe der Jahre durch Veränderungen an den Gefäßen zu einer Nierenschädigung, der sogenannten "Nephropathie", die aber leider meist symptomlos verläuft. Ohne Gegensteuern entwickelt sich eine zunehmende Nierenfunktionsstörung bis hin zum lebensbedrohlichen Nierenversagen.

Eine beginnende Nierenschädigung kann jedoch frühzeitig erkannt werden, wenn in regelmäßigen Abständen im Urin die Menge von Albumin (ist ein spez. Eiweiß) bestimmt wird. Albumin gelangt bereits dann über die Niere in den Urin, wenn eine leichte Mehrfunktion der Niere vorliegt.

Mit dem Prevent ID Albumin ist die Bestimmung eines erhöhten Albuminwertes innerhalb weniger Minuten möglich. Dazu benötigt Ihr Therapeut lediglich eine Urinprobe (Morgenurin) von Ihnen.

Indikationen: Einmal jährlich bei Hypertonikern und Diabetikern.

.. zurück

Messung des Herzinfarktrisikos

Der Nachweis einer erhöhten Konzentration des C-Reaktiven Protein im Blut kann ein frühes Anzeichen für einen drohenden Herzinfarkt sein. Dem Herzinfarkt geht der vollständige Verschluss eines Herzkranzgefäßes voraus. Lange Zeit ist man davon ausgegangen, dass allein das Cholesterin verantwortlich ist für Ablagerungen in den Blutgefäßen, die dann mit der Zeit verstopfen (Herzinfarkt).

Neuerdings stellt man jedoch fest, dass außer dem Cholesterin noch weitere biologische Mechanismen eine Rolle spielen.In den Gefäßwänden kommt es zu Entzündungen, denen Zellschäden folgen. Da CRP besonders dort freigesetzt wird, wo es zu diesen Zellschädigungen kommt, ist es mit einem Bluttest schnell nachweisbar. Eine einfache, zuverlässige Möglichkeit, das Risiko eines drohenden Gefäßverschlusses abzuschätzen ist die Bestimmung des hs (hoch sensitiven) CRP.

Mit den hs CRP Schnelltest kann Ihr Arzt Ihnen innerhalb von 10 Minuten eine Risikobetrachtung künftiger Herz-Kreislauf-Erkrankungen erstellen. Dazu wird Ihnen aus der Fingerbeere eine kleine Menge Blut entnommen und diese dann mit Hilfe des Schnelltestes analysiert. Eine regelmäßige Kontrolle des CRP - Spiegels
(1-2mal jährlich) ist vor allem bei Patienten mit mehreren Risikofaktoren sinnvoll.

Indikationen: Bluthochdruck, Diabetes, erhöhte Blutfette, chronische Entzündungen, Rauchen und Stress.

.. zurück

Nachweis von Blut im Stuhl

Viele Krankheiten können durch einen spezifischen Nachweis bestimmter biochemischer Verbindungen im Stuhl angezeigt werden. Ein Erkennen der entsprechenden Krankheit ist so häufig bereits im frühen Entwicklungsstadium möglich, in dem die üblichen Symptome oft noch nicht sichtbar sind.

Mit dem Prevent ID kann unsichtbares Blut im Stuhl bereits bei sehr viel geringeren Mengen angezeigt werden, als bei herkömmlichen Stuhltests. Außerdem ist es nicht notwendig, während des Tests eine bestimmte Diät einzuhalten oder Medikamente abzusetzen.

Ein positives Ergebnis beim Test heißt: Ich habe nicht sichtbares Blut im Stuhl. Das muss nicht unbedingt heißen, dass eine Darmkrebserkrankung vorliegt. Auch andere Ursachen wie z.B. Hämorrhoiden, Entzündungen oder Polypen sind möglich. Trotzdem müssen weiterführende Untersuchungen folgen, um eine zuverlässige Diagnose stellen zu können.

Um solche Erkrankungen rechtzeitig erkennen zu können, ist es sinnvoll, den Prevent ID Test einmal im Jahr durchzuführen. Es ist wichtig sich mit diesem, noch immer sehr tabuisierten Thema zu beschäftigen, denn: Darmkrebs der frühzeitig erkannt wird, ist fast immer heilbar!

Indikationen: Bei jedem Verdacht auf Blut im Stuhl.

.. zurück

Prostata-Krebsvorsorge (PSA-Test)

Bei nahezu jedem zweiten Mann entstehen Gewebsveränderungen in der Prostata, welche man als gutartige Prostatavergrößerung bezeichnet. Es kann durch die Einengung der Harnröhre zu verschiedenen Symptomen kommen. Beispielsweise wird der Harnstahl schwächer, der Harndrang häufiger.

Davon unabhängig kann jedoch eine bösartige Geschwulst der Prostata entstehen: Der Prostatakrebs! Jährlich erkranken in Deutschland fast 30.000 Männer an dieser häufigen Krebserkrankung.

.. zurück

Arzt Harald Pfinder

Privatpraxis

Harald Pfinder Arzt für Allgemeinmedizin
und Naturheilverfahren Privatpraxis für Naturheilkunde + Prävention

Kirchheimer Str. 41,
70619 Stuttgart-Sillenbuch

Telefon 0711 45977371
Fax 0711 88275814

Öffnungszeiten

Offene Sprechzeiten (ohne Termin)

Mo 10:00 – 12:00 16:00 – 17:00
Di 10:00 – 12:00 17:00 – 18:00
Mi 10:00 – 12:00  
Do 10:00 – 12:00 17:00 – 18:00
Fr 10:00 – 12:00  

Termine auch nach Vereinbarung

mehr zu Öffnungszeiten ..